DE IT EN

NEU: Lesen Sie mehr über die Timmelsjoch Erfahrung

15. July 2012

Alles über die Stationen Steg, Schmuggler, Passmuseum, Fernrohr und Granat sowie noch mehr Hintergründiges finden Sie im Buch "Die Erfahrung".


Das Buch "Die Timmelsjoch Erfahrung" ist im Vorjahr erschienen und enthält alle ausgestellten Texte und Bilder sowie spannende, vertiefende Ergänzungen des bekannten Tiroler Volkskundlers Prof. Dr. Hans Haid und der jungen Ötztaler Ethnologin MMag.a Annemarie Doblander. Einen Auszug des Buches können Sie hier herunter laden.

Timmeljoch wird vor dem Brenner erstmals urkundlich erwähnt 

Bereits im Jahre 1241 – noch vor dem Brennerpass – wurde das Timmelsjoch erstmals urkundlich erwähnt. Den schon in der Steinzeit benutzten Alpenübergang in 2.509 m baute man 1959 schließlich zur Timmelsjoch Hochalpenstraße aus. Das 50-jährige Jubiläum bildete den Startschuss für ein in dieser Form weltweit wohl einzigartiges Erlebnisstraßenprojekt. Nach den Plänen des renommierten Südtiroler Architekten Werner Tscholl (u.a. Messner Mountain Museum) wurden fünf markante Infopoints als Architektur-Skulpturen geschaffen, darunter Österreichs höchstes Museum: Steg, Schmuggler, Fernrohr, Granat und Passmuseum erzählen abseits von „Ötzi" spannende Geschichten über allerlei Besonderheiten sowie Merkwürdigkeiten der jahrtausende alten Kultur- und Grenzregion Ötztaler Alpen. 

Buchtitel "Die Timmelsjoch Erfahrung"

mit allen Texten und Bildern aus den fünf Stationen und noch mehr Tiefgründigem von Prof. Dr. Hans Haid und MMag.a Annemarie Doblander

132 Seiten
Format: 17 x 24 cm
2-sprachig Deutsch und Italienisch
Preis inkl. Versand innerhalb Österreichs: EUR 12,90
Preis inkl. Versand nach Deutschland: EUR 16,80

Bestellungen unter: info@timmelsjoch.com


Saisonende! Über die Timmelsjoch Hochalpenstraße wurde die offizielle Wintersperre verhängt. Das Motorradmuseum und das Panoramarestaurant haben auch im Winter geöffnet!

 
-7/8°
-/-
 
 
Newsletter