DE IT EN

Timmelsjoch Hochalpenstraße eröffnet am 29. Mai

26. May 2014

Hochgurgl, 29. Mai 2014 Am Donnerstag, pünktlich zum verlängerten Wochenende wird die Timmelsjoch Hochalpenstraße – „die heimliche Lücke in den Alpen“ für den Verkehr freigegeben.

Dank dem Aprilwetter in den letzten Tagen und Wochen mussten Straßenarbeiter am 2.509 m hohen Timmelsjoch starke Nerven beweisen. Nebel, starker Wind mit Windverfrachtungen und die Lawinengefahr hielten die Mitarbeiter der Straßendienstes in Atem. Ihrem unermüdlichen Einsatzes ist es zu verdanken, dass die Hochalpenstraße wie geplant eröffnen kann. Vor allem auf der Passhöhe und der steilen Südrampe musste unter Hochdruck gearbeitet werden. Der letzte Schnee musste noch von der Straße gefräst werden und die Schäden des Winters beseitigt. Die ersten Reisenden werden meterhohe Schneewände bestaunen können. „Wir möchten uns bei den Südtiroler Kollegen herzlich bedanken, sie haben Außergewöhnliches geleistet", äußert sich Manfred Tschopfer, Geschäftsführer der Timmelsjoch Hochalpenstraße AG, beeindruckt.
 
Die Straße der gegensätzlichen Erfahrungen 
 
Die zwölf Kilometer lange Hochalpenstraße zieht sich in zwölf Kehren von Obergurgl auf das Timmelsjoch in 2.509 m Seehöhe und ist die höchste Passstraße Tirols. Die beliebte Route zum Gardasee und „Architektur-Erlebnisstraße" befahren jährlich rund 80.000 Autos und beinahe ebenso viele Motorradfahrer. „Die heimliche Lücke der Alpen" ist die kürzeste Verbindung vom Oberinntal nach Meran. Die Fahrt durch Hochgebirge ist zugleich eine Reise durch die verschiedensten Vegetationszonen. Zuerst wird die Umgebung von Almböden, Zirben, Gebirgsblumen und Schneewänden am Straßenrand geprägt. Auf der steilen Fahrt hinab nach Moos und weiter durch das Passeiertal nach Meran ergibt sich ein eindrucksvoller Gegensatz. Das Klima nimmt Mediterane Züge an. Weinreben prägen die Landschaft und verbreiten innerhalb weniger Kilometer südliches Flair.
 
Straßenbestimmungen und Öffnungszeiten
Während der bestens gesicherte und modern ausgebaute österreichische Abschnitt allgemein befahrbar ist, beschränkt sich der Verkehr auf Südtiroler Seite auf Motorräder und Pkws sowie Wohnmobile und Kleinbusse bis acht Tonnen Gesamtgewicht, max. 2,55 m Breite und max. 4 m Höhe. Erreicht werden kann die Erlebnisstraße bei Obergurgl von der Autobahnabfahrt A12 Ötztal/Haiming aus. Je nach Witterung ist die Timmelsjoch Hochalpenstraße bis etwa Mitte Oktober täglich von 7.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Mautpreise bleiben wie in den letzten Jahren unverändert. 
 

Saisonende! Über die Timmelsjoch Hochalpenstraße wurde die offizielle Wintersperre verhängt. Das Motorradmuseum und das Panoramarestaurant haben auch im Winter geöffnet!

 
-7/8°
-/-
 
 
Newsletter