DE IT EN

Rückblick auf die Saison 2016

7. November 2016

Das Resümee der Saison 2016 lautet: WOW!

Am 26. Mai öffnete die Hochalpenstraße nach einem starken Winter und schwierigen Schneeräumungsarbeiten die Mautstellenschranken, somit konnten noch die letzten Tage des Frühlings genossen werden. Der Sommer streute zwar immer wieder Regentage ein, dafür war der Herbst umso schöner. Aufgrund des warmen „goldenen" Herbstes konnte die endgültige Wintersperre weiter nach hinten verschoben werden, sodass die Hochalpenstraße bis 4. November geöffnet hatte.

 

Besucherreiche und unfallfreie Saison

„Wir blicken sehr zufrieden auf 2016 zurück. Es war eine der besten Saisonen in der Geschichte der Timmelsjoch Hochalpenstraße. Äußest positiv ist auch, dass die Saison ohne gröbere Zwischenfälle verlief", zieht Manfred Tschopfer, Geschäftsführer der Timmelsjoch Hochalpenstraße AG, zufrieden Bilanz. Besonders freut uns, dass der neue Top Mountain Crosspoint bei unseren Gästen so hohen Anklang finden. Mit seinem Motorrad Museum und seinem Panoramarestaurant stellt er eine Bereicherung für die gesamte Tourismusregion des Ötztals dar!"

 

Das ganze Jahr geöffnet

Der nigelnagelneue Top Mountain Crosspoint startete am 15. April 2016 in seine erste Saison und ist seit seiner Eröffnung bei Gästen sehr beliebt. Besonders das Motorcycle Museum mit mehr als 230 motorischen Raritäten ist ein wahrer Hit unter den Besuchern. Anders als die Timmelsjoch Hochalpenstraße verfällt der Top Mountain Crosspoint nicht in einen Winterschlaf, sondern hat den ganzen Winter geöffnet und bietet neben der modernsten 10 Personen Gondel der Welt auch viele kulinarische Highlights im Top Mountain Restaurant.

 

Saisonende! Über die Timmelsjoch Hochalpenstraße wurde die offizielle Wintersperre verhängt. Das Motorradmuseum und das Panoramarestaurant haben auch im Winter geöffnet!

 
-3/14°
-/-
 
 
Newsletter